Minecraft-Regeln

Es ist schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast und dich mit unseren Regeln / Nutzungsbedingungen auseinandersetzt. 🙂

Wir haben sehr viel Arbeit investiert, um das Spielerlebnis jedes einzelnen Spielers so fair und angenehm wie möglich zu gestalten. Daher haben wir die folgenden Nutzungsbedingungen aufgestellt.

Tipp:
Wenn du nach speziellen Inhalten suchst, kannst du STRG+F drĂŒcken, um nach Schlagwörtern zu suchen, z.B. „Limit

Übersicht:

§1 Vorwort
§2 Geltungsbereich
§3 Allgemeine Begriffsbestimmungen
§4 Chat-Regeln
§5 Allgemeine Regeln
§6 Abbau- und Bau-Regeln
§7 Spezifische Citybuild- / Farmwelt-Regeln
§8 Spezifische Kreativ-Regeln
§9 Spezifische OneBlock-Regeln
§10 Bestrafungen
§11 Abschlussregelungen

§1 Vorwort

Wir als Anbieter stellen unseren Benutzern (oder auch Usern, Spielern, Mitgliedern) den Minecraft und Discord Server zur VerfĂŒgung. Wir distanzieren uns jedoch von dem Inhalt, welchen unsere Benutzer auf den jeweiligen Medien verbreiten. Das bedeutet, die Inhalte gehören ihren jeweiligen Urhebern und geben ausschließlich deren Meinungen und Ansichten wieder. Du behĂ€ltst das vollstĂ€ndige Copyright an deinen Inhalten. Jegliche Inhalte können von unseren Teammitgliedern ĂŒberprĂŒft werden.

§2 Geltungsbereich

Nachdem du unseren Minecraft-Server das erste Mal betreten und unseren Datenschutz und Nutzungsbedingungen zugestimmt hast, gelten fĂŒr dich die auf Tavariacraft.de aufgelisteten Nutzungsbedingungen. Diese gelten fĂŒr das Minecraft-Servernetzwerk und, sofern möglich, die Website Tavariacraft.de und unseren Discord.

VerstĂ¶ĂŸe gegen diese Nutzungsbedingungen sind uns unverzĂŒglich auf geeignetem Wege mitzuteilen. Es sind, sofern möglich und rechtens, geeignete Beweise beizulegen.

§3 Allgemeine Begriffsbestimmungen

  • Als AFK gilt ein Spieler sobald dieser lĂ€nger als zwei Minuten nicht mehr aktiv am Spiel teilnimmt. Er sich also nicht aus eigener Kraft bewegt oder via Chat antworten kann.
  • Ein Spieler gilt als inaktiv, sobald dieser das Servernetzwerk fĂŒr lĂ€nger als 30 Tage nicht mehr betreten hat.
  • Als farmbare Blöcke gelten: Weizen, Karotten, Kartoffeln, Kakteen, Bambus, KĂŒrbisse, Melonen, Pilze, Netherwarzen, SĂŒĂŸbeeren, Kakaobohnen, Zuckerrohr, Choruspflanzen, Seetang, Ranken, Trauerranken und Zwirbelranken.
  • Als EntitĂ€ten zĂ€hlen: Schweine, Schafe, KĂŒhe, HĂŒhner, Tintenfische, FledermĂ€use, Mooshrooms, Kaninchen, EisbĂ€ren, Schildkröten, Pandas, FĂŒchse, Bienen, Wölfe, Hunde, Ozelots, Katzen, Pferde, Esel, Maultiere, Lamas, Papageien, Dorfbewohner, Zombies, Skelette, Creeper, etc. (Alles was von einer Hit-Box umrahmt ist.)
  • Plots und Claims werden im folgenden als GrundstĂŒcke bezeichnet.

§4 Chat-Regeln

  • Fremdwerbung fĂŒr andere Minecraft-Server oder Voice-Server-Angebote ist verboten.
  • Die im Chat unterstĂŒtzten Sprachen sind Deutsch und Englisch.
  • Rassistischer, diskriminierender, anstĂ¶ĂŸiger, pornografischer oder gesetzeswidriger Inhalt ist verboten.
  • Es ist verboten, private Informationen eines Spielers öffentlich zu verbreiten.
  • Der Chat darf nicht dafĂŒr missbraucht werden, andere Spieler zu beleidigen,  bedrohen, erpressen oder zu bedrĂ€ngen. Dies gilt sowohl fĂŒr den öffentlichen Chat als auch fĂŒr private Nachrichten.
  • Des Weiteren ist es nicht gestattet zu Spammen. Darunter wird verstanden, dieselbe Nachricht, bzw. eine immer leicht geĂ€nderte Nachricht, in einem kurzen Zeitraum mehrfach zu versenden.
  • Die Verwendung von Caps-SĂ€tzen „DAS IST EIN BEISPIEL SATZ.“ ist untersagt. Einzelne Wörter dĂŒrfen jedoch „betont“ werden.
  • Es ist verboten, im Chat auf störende Weise um Items, RĂ€nge oder Ähnliches zu betteln.

§5 Allgemeine Regeln

  • Die bewusste maximale Ausreizung dieser Regeln in bösartiger Absicht ist verboten.
  • Der Benutzer muss sicherstellen, dass von ihm gewĂ€hlte Texte, Namen und Bezeichnungen, wie Skin, GrundstĂŒcksname oder Itemname, nicht gegen deutsches Recht verstoßen.
  • Es ist nur gestattet Clocks laufen zu lassen, solange der Spieler, der die Clock aktiviert hat, auf derselben Welt online ist. Beispiel: Farmt ein Spieler in der Farmwelt, darf er nicht gleichzeitig eine Clock in Towny laufen lassen. Das gleiche gilt fĂŒr fahrende Minecarts.
  • Wird eine Clock dauerhaft durch eine Magnettruhe oder andere VorgĂ€nge ausgelöst, so haftet der GrundstĂŒcksbesitzer.
  • Anderen Spielern eine /tpa (Teleportations Anfrage) oder auch eine /tpahere zu schicken, um sie nach der Annahme zu töten, ist verboten. Dies gilt auch fĂŒr Fallen, in denen Spieler nach der TPA sterben wĂŒrden.
  • Betrug ist nicht erlaubt. Item-Handel etc. muss nach zuvor ausgehandelten Absprachen durchgefĂŒhrt werden.
  • Playershops dĂŒrfen keine falschen Items, Item-Anzahlen oder Preise vortĂ€uschen.
  • Jeder Spieler kann durch diverse Möglichkeiten sein Eigentum vor anderen Spielern schĂŒtzen. Es ist jeder selbst dafĂŒr verantwortlich, an wen und zu welchem Zweck er Rechte auf seinen GrundstĂŒcken erteilt. Werden diese Rechte von anderen Spielern missbraucht, liegt daher kein Griefing vor.
  • Das Ausnutzen von Bugs (Bug-Using) ist verboten. Alle Bugs sind uns zu melden.
  • Wenn ein Spieler AFK ist,
    -darf sich dieser nicht neben Farmen stellen, welche einen Spawner beinhalten.
    -darf er nicht mit Items oder Blöcken interagieren.
    -darf dieser nicht durch Wasser, Kolben, etc. bewegt werden.
  • Es sind keine Modifikationen, Texturenpakete oder Hacks erlaubt, welche einem Benutzer Vorteile gegenĂŒber anderen verschaffen (z.B. X-Ray).
  • Das Verwenden mehrerer Accounts ist gestattet (Multiaccounting).
  • Aus PlatzgrĂŒnden können nur aktive Playershops betrieben werden. Daher muss ein Shop innerhalb von 7 Tagen funktionsfĂ€hig sein, indem gefĂŒllte Truhen mit den Shop-Schildern verbunden sind.
    Ein Playershop muss die Absicht verfolgen, Items zu verkaufen oder anzukaufen.
    Ist ein Spieler inaktiv, kann der Shop auf seine Insel bzw. sein GrundstĂŒck versetzt werden.

§6 Abbau- und Bau-Regeln

  • Es ist verboten, obszöne, anzĂŒgliche oder unangemessene Bauwerke zu bauen.
  • Clocks dĂŒrfen keine Mechaniken oder Redstone-Schaltungen betreiben, welche die Server-Performance merkbar mindern. FĂŒr die EinschĂ€tzung einer Clock und deren Anbauten kannst du das Team kontaktieren.
  • Wir sind jederzeit befugt, Anpassungen an jeder Redstone-Anlage vorzunehmen. Zeigen die Anpassungen hinsichtlich der Server Performance keinen Erfolg, mĂŒssen diese entfernt werden.
  • Die Impulsgeschwindigkeit von Clocks ist so zu wĂ€hlen, dass es zu keinerlei unnötigen Redstone-Berechnungen kommt.
  • Es dĂŒrfen nicht mehr als 32 Kolben gleichzeitig angesteuert werden.
  • Item-Transporte haben primĂ€r via Craftbook Pipes oder Wasserbahnen stattzufinden, weshalb Trichterbahnen bestehend aus mehr als 8 Trichtern verboten sind.
  • Es sind folgende Farmen mit EntitĂ€ten erlaubt:
    • Farmen, bei denen EntitĂ€ten durch einen Spieler per Waffe oder Hand getötet und die Items dabei durch den Spieler eingesammelt werden (manuelle Farm).
    • Farmen, bei denen EntitĂ€ten automatisiert getötet werden, z.B. durch Lava oder Fallschaden, und die Items nicht automatisiert eingesammelt werden (halbautomatische Farm).
    • Farmen, bei denen EntitĂ€ten durch einen Spieler per Waffe oder Hand getötet werden und die Items automatisiert eingesammelt werden, z.B. durch eine Magnettruhe (halbautomatische Farm).

§7 Spezifische Citybuild- /Farmwelt-Regeln

  • Auf jedem Chunk sind maximal 32 EntitĂ€ten erlaubt.
  • Auf einem Plot ist es möglich 32 EntitĂ€ten zu halten. Werden weitere Plots mit diesem zusammengefĂŒgt, steigt das Limit um je 8 EntitĂ€ten/Plot.
  • Ein Spieler besitzt automatisch 1000 FarmplĂ€tze. Das Limit wird auf 2000 Blöcke erhöht, wenn der Spieler
    • -mindestens 14 Chunks in Towny beansprucht hat oder
    • -mindestens zwei Plots besitzt.
  • Die Anzahl an FarmplĂ€tzen kann erhöht werden. Dazu mĂŒsst ihr lediglich zu dem Grundbuch-HĂ€ndler am Citybuild-Spawn.
  • Es sind nur halbautomatische Farmen erlaubt.
  • Ist ein Autocrafter mit keinem Crafting-Rezept bestĂŒckt, darf dieser nicht durch das „[MC1219]“ Schild aktiviert werden.
  • Jegliche Plots können miteinander verbunden werden, insofern diese nicht von einem Zweitaccount stammen.

§8 Kreativ-Regeln

  • Es muss mit Worldedit so umgegangen werden, dass keine Gefahr eines Serverabsturzes besteht.
  • Es ist dem Nutzer untersagt durch seine Bauwerke oder durch sein Handeln den Server absichtlich auszulasten.

§9 Spezifische OneBlock-Regeln

  • Farmbare Blöcke dĂŒrfen im kleinen Stil automatisiert gefarmt werden, wenn der Besitzer der Farm online ist. Vor dem verlassen des Servers muss die Farm deaktiviert werden.

§10 Bestrafungen

  • Bei VerstĂ¶ĂŸen haftet der GrundstĂŒcksbesitzer, auf dessen GrundstĂŒck ein Regelverstoß vorgefunden wurde.
  • Es gibt folgende, mögliche Arten der Bestrafung:
  • Mute: Der Spieler kann auf bestimmte oder unbestimmte Zeit nicht mehr im Ingame-Chat schreiben.
  • Warn: Der Spieler erhĂ€lt eine Verwarnung, welche im Normalfall nach zwei Wochen verfĂ€llt. Bei schwereren Vergehen kann diese jedoch auch permanent bestehen bleiben. Mehrere Warnungen können einen Bann zur Folge haben.
  • Bann: Dem Spieler ist es auf bestimmte oder unbestimmte Zeit nicht mehr möglich, mit seinem gebannten Account das Netzwerk zu betreten.
  • IP-Bann: Im Vergleich zum normalen Bann, werden bei einem IP-Bann alle Accounts derselben IP gebannt.
  • Hausverbot: Es kann ein virtuelles Hausverbot ausgesprochen werden, welches der betroffenen Person rechtskrĂ€ftig verbietet, weiterhin am Spiel teilzunehmen.

§11 Abschlussregelungen

  • Das bewusste AnlĂŒgen oder Hintergehen unserer Teammitglieder ist verboten.
  • Den Anweisungen unserer Teammitglieder ist jederzeit Folge zu leisten.
  • Die Administration ist berechtigt, Ausnahmen von diesen Nutzungsbedingungen zu erteilen.
  • Wir behalten uns vor, auch ein Verhalten zu bestrafen, welches nicht direkt gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat.
  • Bei (schwerwiegenden) VerstĂ¶ĂŸen gegen das deutsche Recht behalten wird uns das Einleiten von rechtlichen Schritten gegen den Benutzer vor. Unwissenheit schĂŒtzt vor Strafe nicht.